PETER ROSENZWEIG • BILDHAUER
  
 
PERFORMANCE
Seit 1984 beschäftige ich mich mit Performance. In ihr kann ich Aspekten Ausdruck verleihen,
die ich  in der Bildhauerei nicht realisieren kann.  Eine Performance zwingt  mich zum Kompri -
mieren einer Idee in einen zeit / räumlich besonderen  Rahmen,  in dem die Unmittelbarkeit und
die Improvisation während der Aktion für mich eine große Herausforderung darstellen.
Zusätzlich interessiert mich das intermediale Arbeiten,  die Verschmelzung mehrerer Kompo -
nenten einer Performance  und das Zusammenspiel verschiedener Medien.  ( Aktion, Installa -
tion, Lichtspiel,  Musik ).  Ohne  die Bildhauerei  ist für mich  die Performance - Arbeit  nicht zu
denken. Oft steht das Sammeln von "Spuren" der Kulturräume, in denen ich mich bewege, am
Anfang. Mit  etwa tellergroßen Scheiben  aus feuchtem Ton  werden  Abdrücke von Objekten
genommen,  die  sich z.B. an Kirchen, Denkmälern  und  an Gebäuden finden.  Die so gewon -
nenen "Spuren" , umgesetzt in haltbaren Gips, werden  in Installationen  benutzt  und zu Stoff
für  Performances.  Des Weiteren benutze  ich  Lichtbildprojektionen  und  Klang - Envirements.
Die  Musik  ( Didgeredoo,  Reeds, Percussion )  stammt  zumeist von  Christof Zürn.  Seit 1996
mündet  die  Performance - Arbeit  in Aktionen  mit Christof  Zürn und  Axel  Kreiser: "Darwin",
KLANG - FORM - ARTEN.
Wenn Sie die nebenstehenden Bilder klicken, sehen Sie Auszüge aus meinen Performances.
Ausführliche Videos können Sie sehen, wenn Sie Christoph Zürns Blog folgen:

www.creativecompanion.wordpress.com

 
_____________________________________________________________________________________________________________________
_____________________________________________________________________________________________________________________